Adventsfenster Elternverein Rägeboge Kölliken

Den Brauch der Adventsfenster gibt es erst seit etwa 30 Jahren.

Vom aargauischen Mittelland aus hat der Adventsbrauch fast die gesamte Schweiz, beinahe ganz Deutschland sowie Teile Österreichs und Frankreichs erobert.

Adventsfenster sollen dafür sorgen, dass die Leute sich und das Dorf kennenlernen und gemeinsam besinnliche Momente teilen.

Nicht jeden Tag ein Türchen, sondern jeden Abend ein Fenster. Das Prinzip des begehbaren Adventskalenders ist simpel: 24 Anwohner eines Dorfes oder Quartiers schmücken eines ihrer Fenster.

Mit Start am 1. Dezember öffnet jeden Tag ein weiteres Fenster, das ab Einbruch der Dunkelheit beleuchtet wird. Die Adventsfenster können auf einem Spaziergang entdeckt werden und bleiben meist bis am Dreikönigstag vom 6. Januar offen.

Für der Elternverein Rägeboge Kölliken haben wir mit WordPress eine Mini-Webseite erstellt um alle Adventsfenster präsentieren zu können.

Die Webseite ist unter folgende Adresse erreichbar http://advent.rägebogeverein.ch